Startup Investitionsphasen

Early- Stages

(Fr├╝hphasen)

Idee und Gr├╝ndung

Merkmale:
In der Seed-Phase (Vorgr├╝ndungsphase) werden zur bereits bestehenden Idee ein Businessplan und der Organisationsaufbau ausgef├╝hrt.

Das Unternehmen besteht seit einem Jahr.

Stationen:
Unternehmensgr├╝ndung, Markteinf├╝hrung, Akquise, Produktions- und Vertriebsaufbau.

Finanzierung:
Das zu investierende Kapital wird als Venture Capital bezeichnet.

Geringer Kapitalbedarf f├╝r die fr├╝he Produktentwicklung. Ausnahme: forschungsintensive Technologien.

Notwendiges Kapital: zur eigentlichen Gr├╝ndungsfinanzierung, f├╝r Produktentwicklung und erste Marketingaktivit├Ąten.

Erste Einnahmen werden bezogen, jedoch keine hohen Ums├Ątze erzielt.

Das Kapital zur Deckung der Investitionen stammt meist aus privaten Krediten der Gr├╝nder, dem Eigenkapital, Lieferantenkrediten, von Business Angels, Venture Capital-Unternehmen oder aus F├Ârdermitteln.

Expasion Stages

(Wachstumsphasen)

Nationale und Int. Expansion

Merkmale:
Eine rasche Marktdurchdringung muss erreicht werden.

Aufbau des Vertriebs: Erst mit der Ausweitung des Vertriebssystems und der Produktion erreicht das Unternehmen die Gewinnzone.

In der Bridge-Phase (Pre-IPO) treten weitere Konkurrenten in den Markt ein und ein etwaiger B├Ârsengang wird vorbereitet.

Finanzierung:
Investitionen in die Vertriebs- und Produktentwicklung sind erforderlich.

Durch die Konkurrenz steigt der Kapitalbedarf zur Finanzierung der Marktdurchdringung.

Die Finanzierung durch Fremdkapital ist in gr├Â├čerem Umfang n├Âtig. Weiteres Venture Capital kann von Business Angels oder Venture Capital-Unternehmen eingesammelt werden.

In der Bridge-Phase ist eine ├ťberbr├╝ckungsfinanzierung erforderlich, da der B├Ârsengang erfolgt. Aus den Ertr├Ągen des B├Ârsengangs kann die Bridge-Finanzierung zur├╝ckgezahlt werden. Investment-Banken und Emissionsgesellschaften haben sich auf diesen Bereich spezialisiert.

Later Stages

(Endphasen)

Rekonstruktion und Nachfolge

Merkmale:
Bei der Later Stage-Finanzierung ist zus├Ątzliches Kapital f├╝r beispielsweise Umstrukturierungen oder f├╝r die weitere Diversifikation in neue Produkte notwendig.

Finanzierung:
Die Finanzierung bei einem Turn-Around, einer Sanierung oder beim Management-Buy-out und Management-Buy-in erfolgt haupts├Ąchlich ├╝ber Investoren und Fremdkapital (Buy-out-Finanzierung).

Weiter Alternativen sind: erzielte Gewinne ├╝ber den B├Ârsengang, erwirtschaftete Eigenmittel der Unternehmung sowie F├Ârdermittel.